Badminton Regeln: Die Spielregeln für Badminton

Badminton ist eine Hallen & Rückschlagsportart, die mit einem Federball und Badmintonschläger auf einem 13,40 m langen und 5,18 m (Doppel 6,10 m) großen Spielfeld, gespielt wird. Laien setzen Badminton irrtümlicherweise häufig mit Federball gleich. Im Unterschied zu der zum reinen Vergnügen ausgeübten Freizeitbeschäftigung, handelt es sich bei Badminton jedoch um eine echte Sportart mit festen Badminton Spielregeln und Wettkampfcharakter.

Ähnlich wie bei den Sportarten Speedminton, Tennis & Indiaca treten im Einzel 2 Spieler und im Doppel 4 Spieler gegeneinander an. Ziel ist es, den Federball mit dem Badmintonschläger über das 155 cm hohe Badminton Netz zu schlagen, so dass der Gegenspieler den Shuttlecock nicht mehr zurückschlagen kann.

Die Badminton Zählweise

Gemäß der seit dem Jahre 2006, von der International Badminton Federation und dem DBV festgelegten Badminton Zählweise, wird für jeden Ballwechsel (Rally) ein Punkt vergeben. Sofern der servierende Spieler einen Punkt erzielt, behält er das Aufschlagrecht. Geht der Punkt an den returnierenden Spieler wechselt das Aufschlagrecht.

In den Badminton Regeln ist festgelegt, dass ein Match auf zwei Gewinnsätze gespielt wird. Der Satz endet, sobald ein Spieler die für den Gewinn benötigten 21 Punkte erzielt. Das genaue Regelwerk im Doppel findest du hier.

Lautet der Spielstand 20 zu 20, geht der Satz in die Verlängerung. Es wird zunächst so lange weitergespielt, bis ein Spieler die für den Gewinn des Satzes benötigen zwei Punkte Vorsprung erzielt. Beim Spielstand von 29:29 greift eine Sudden-Death-Regel: Der Spieler, der zuerst den dreißigsten Punkt erzielt, gewinnt automatisch den Satz. Gewinnen beide Spieler jeweils einen Satz, wird ein dritter Durchgang nötig.

Im Unterschied zu den ersten beiden Sätzen werden hier die Seiten gewechselt, sobald einer der beiden Kontrahenten 11 Punkte erreicht.

Badminton Zählweise: Doppel, Einzel & Mixed

Der Aufschlag & Position

In den Badmintonregeln ist festgelegt, dass der Aufschlag von unten ausgeführt werden muss. Dabei muss die aus Kork bestehende Basis des Federballs zuerst getroffen werden. Ein Servieren über Kopf wie beim Tennis ist nicht gestattet. Beim Ausführen des Aufschlag müssen sowohl der servierende als auch der returnierende Spiele mit beiden Beinen auf dem Boden stehen.

Anhand des Punktestandes lässt sich erkennen, von welcher Seite des Feldes der Aufschlag ausgeführt werden muss. Zu Beginn eines Matches erfolgt der Aufschlag stets aus der rechten Hälfte des Spielfeldes. Die Position des Aufschlages wird durch den eigenen Punktestand des Aufschlagenden festgelegt. Handelt es sich um eine gerade Zahl, erfolgt der Aufschlag von rechts. Bei einer ungeraden Punktezahl muss der Aufschlag gemäß der offiziellen Badminton Regeln von links ausgeführt werden.

Der Shuttle muss über das Netz diagonal in das gegenüberliegende Aufschlagfeld befördert werden. Verfehlt ein Spieler das Ziel, wird dies als Punkt für den Gegner gewertet.

Fehler und Punktegewinne laut Badminton Regeln

Im Regelwerk vom DBV und der International Badminton Federation ist detailliert festgelegt, auf welche Weise Punkte erzielt werden können. Dabei kann eine Unterscheidung zwischen einem Fehler des Gegners herbeigeführten und durch eigene Gewinnschläge erzielten Punktegewinnen getroffen werden. Wenn ein Spieler gegen die für die Ausführung des Aufschlages festgelegten Badmintonregeln verstößt, erhält die Gegenseite automatisch einen Punkt. Gleiches gilt, wenn…

  • der Shuttle während eines Ballwechsels die Kleidung oder den Körper eines Spielers berührt.
  • ein Spieler während eines Ballwechsels das Netz berührt, wird der Punkt ebenfalls der Gegenseite zugesprochen.
  • der Federball ins Netz oder an die Hallendecke geschlagen, resultiert daraus ein Punktgewinn für den Gegner.
  • der Badmintonball außerhalb der festgelegten Spielfeldmarkierungen – also im Aus- landet, gilt dies als Fehler, der einen Punkt für die Gegenseite zur Folge hat.
  • Gelingt es einem Spieler, mit einem Gewinnschlag, den Shuttle über das Netz und auf den Boden der gegnerischen Spielhälfte zu befördern, so wird ihm ein Punkt zugesprochen.

Badminton Aufschlag: Die Aufschlagarten für Doppel & Einzel
Die Aufschlagregeln im Doppel & Einzel

Der Federball

Badminton ist ein Rückschlagspiel, welches mit einem Badmintonschläger pro Person ausgeübt wird. Die für das Spiel verwendeten Federbälle werden in der Fachsprache als Shuttle (Shuttlecock) bezeichnet. Auf Wettkämpfen eingesetzten Modelle sind aus Kork und Enten- beziehungsweise Gänsefedern gefertigt. Ein Shuttle weist ein Gewicht von ca 5 Gramm auf. Weitere Informationen findest du hier.

Das Badminton Feld und seine Maße

Da schon leichte Windstöße die Flugbahn des Balles gravierend verändern können, wird Badminton ausschließlich in der Badmintonhalle gespielt. In den Spielregeln ist festgelegt, dass eine für Wettkämpfe genutzte Halle mindesten 5 m hoch sein muss. Gemäß der international geltenden Badminton Regeln muss das Spielfeld eine Maße von 13,40 m in der Länge und 5,18 m in der Breite aufweisen. Die hintere Begrenzung des Badmintonfeldes wird wie beim Tennis als Grundlinie bezeichnet.

Im Einzel wird das Spiel zwischen den beiden Grundlinien und den inneren Seitenlinien ausgetragen. Für das Doppel wird das Spielfeld um die äußeren Seitenlinien auf eine Breite von 6,10 m verlängert. Das Netz muss laut offiziellem Regelwerk an den äußeren Enden eine Höhe von 1,55 m und in der Mitte eine Höhe von 1,52 m aufweisen. Weitere Informationen zur Badmintonfeld Maße erfährst du hier.

Badminton Spielfeld: Die Maße für Doppel & Einzel

Die Geschichte

Die Wurzeln des Sports liegen in Indien, wo er von der einheimischen Bevölkerung unter dem Namen Poona bereits seit fast 2000 Jahren ausgeübt wird. Während der Kolonialzeit wurden britische Offiziere auf das Spiel aufmerksam und importierten es in ihre Heimat. Den Namen Badminton erhielt das Spiel, als es auf dem gleichnamigen Landgut eines britischen Grafen erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Badminton Zählweise: Doppel, Einzel & Mixed

Badminton Zählweise: Doppel, Einzel & Mixed

Die Zählweise beim Badminton ist dem vom anderen Rückschlagspielen, wie Tennis, sehr ähnlich. Seit 1. Februar 2006 wird mit der…

Badminton Spielfeld: Die Maße für Doppel & Einzel

Badminton Spielfeld: Die Maße für Doppel & Einzel

Das Badminton Spielfeld ist je nach Spielart (Doppel/Einzel) unterschiedlich groß und mit 40cm breiten Feldlinien markiert. Beim Doppel oder Mixed…

Badminton Netzhöhe: Wie hoch ist ein Badminton Netz laut Regeln?

Beim Badmintontraining, Punktspielen & Turnieren ist ein fachgerechter Aufbau vom Badmintonnetz sehr wichtig. Denn was ist schlimmer, als wenn ein…

Der Aufbau des Badmintonnetzes

Badmintonnetz. Wo sich das Badmintonnetz für den Aufbau befindet, beantwortet euch euer Badmintontrainer. Oft wird es in einem Aufbewahrungsschrank verstaut, damit das Netz nicht entwendet wird. Als Alternative gibt es…

Die Badminton Netzarten: Turniernetz & Outdoor Netz

Jeder Badmintonverein besitzt eigene Netze für die Spielfelder. Hier findest du eine Übersicht, welche verschiedenen Netzarten und Marken es gibt. Das Turniernetz von Huck, Victor oder Yonex Die Turnier-Netzgarnituren werden…

Badmintonnetz Herstellung: Material, Maschenweite & DIN EN 1509

Das Badmintonnetz wird aus Polypropylen (Chemiefasern) hergestellt und mit 1,2mm dicken Polypropylenfasern zu einem Maschennetz verarbeitet. Die Vorteile von Polypropylen liegen in der guten Zug, Scheuerfestigkeit und das es die…

Badminton Netzhöhe: Wie hoch ist ein Badminton Netz laut Regeln?

Beim Badmintontraining, Punktspielen & Turnieren ist ein fachgerechter Aufbau vom Badmintonnetz sehr wichtig. Denn was ist schlimmer, als wenn ein perfekter „Drop“ oder „Clear“ nicht über die Netzkante fliegt, sondern…

Die Aufschlagregeln im Doppel & Einzel

Der Aufschlag im Einzel, Doppel oder Mixed, dient zur Eröffnung oder Fortsetzung eines Punktgewinns. Der Aufschläger und Rückschläger müssen im  diagonal gegenüberliegenden Feld stehen und dürfen die Feld-Begrenzungslinien nicht berühren. Der…

Badminton Aufschlag: Die Aufschlagarten für Doppel & Einzel

Den Badminton Aufschlag unterscheidet man in Vorhand- und Rückhandaufschlag, der beim Vorhandaufschlag rechts oder links vom Körper und beim Rückhandaufschlag vor der Taille, stattfindet. Vorhandaufschlag Der Vorhandaufschlag ist eine Bewegung…

Badminton Zählweise: Doppel, Einzel & Mixed

Die Zählweise beim Badminton ist dem vom anderen Rückschlagspielen, wie Tennis, sehr ähnlich. Seit 1. Februar 2006 wird mit der Rally-Point Methode international und seit dem 1. August 2006 auch…

Badminton Spielfeld: Die Maße für Doppel & Einzel

Das Badminton Spielfeld ist je nach Spielart (Doppel/Einzel) unterschiedlich groß und mit 40cm breiten Feldlinien markiert. Beim Doppel oder Mixed wird, laut Regelwerk, das komplette Feld, von Grundlinie bis Doppel-Außenlinie…

Badminton Seitenwahl & Seitenwechsel

Vor dem Start des Badmintonspiels, führt der Schiedsrichter eine Aufschlag und Seitenwahl durch. Dafür wird der Federball vom Schiedsrichter auf die Netzkante gelegt, der dann auf den Hallenboden fällt. Es…

Der Badminton Drive

Als Drive wird ein flach und hart ins Mittelfeld gespielter Ball bezeichnet. Ein Drive kann sowohl mit der Vorhand als auch mir der Rückhand ausgeführt werden. Der Schlag wird häufig…

Der Badminton Drop

Bei diesem in der Tennissprache als Stopp bezeichnetem Schlag, geht es darum, den Shuttle möglichst dicht hinter dem Netz zu platzieren. Der mit dem Badmintonschläger ausgeführte Drop gehört zu den…

Der Badminton Clear

Als Badminton Clear wird ein Schlag bezeichnet, der in möglichst großer Höhe von der hintersten Linie des eigenen Spielfeldes bis zur hintersten Linie der gegenüberliegende Seite des Spielfeldes fliegt. Die…

Badminton Schlägerhaltung: Die Griffhaltung mit dem Universalgriff, Kurzgriff & Langgriff

Badminton ist ein variantenreicher Sport mit einer Vielzahl verschiedener Schläge und Schlagtechniken. Um einen Schlag technisch sauber auszuführen, ist es wichtig, dass ein Spieler den Schläger auf eine bestimmte Weise…

Shuttlecock, Federball oder Plastikball – die Bezeichnung der Badminton Bälle

Im Laufe der Zeit haben sich immer mehr unterschiedliche Bezeichnungen eingeschlichen. Der allgemeine Begriff ist „Spielball“, „Badminton Ball“ oder nur „Ball“ und wird differenziert in Kunststoff und Naturfederbällen. Die Plastik-Varianten…

Wie werden Federbälle hergestellt?

Der Federball, wie die erste Silbe des Wortes „Feder“ schon sagt, wird aus Naturfedern hergestellt. Diese Naturfedern stammen von Gänsen und Enten, die nach dem schlachten übrig bleiben. Der Naturfederball…

Wie schwer ist ein Federball beim Badminton spiel?

Es gibt verschiedene Badmintobälle, die mit den 16 Federn und Kork nach der Herstellung ein unterschiedliches Gewicht aufweisen können. Doch Federbälle müssen laut Badminton Regeln zwischen 4,74g und 5,50g wiegen…

Wie heißt Federball auf englisch?

Der Federball heißt auf Englisch „Shuttlecock“ oder auch „Shuttle-cock“ geschrieben. Doch die Bezeichnung wird in Deutschland sehr wenig verwendet. Die deutsche Bezeichnung ist „Federball“ oder „Naturfederball“.

Wie schwer ist ein Federball beim Badminton spiel?

Der Federball mit seinen 16 Gänse oder Entenfedern, dem Korkkopf und dem Garn MUSS laut Badminton Regeln zwischen 4,74g und 5,50g wiegen. Sehr wichtig, da sonst andere Flugeigenschaften entstehen. Die…

Wie schnell (km/h) kann ein Federball fliegen?

Badminton ist wohl die schnellste Ballsportart der Welt und so wundert es auch nicht, wenn beim Smash sehr hohe Geschwindigkeiten erziehlt werden. Wieviel km/h ein Federball fliegen kann ist unterschiedlich.…